Wissenschaft zur Impulskontrolle

Impulskontrolle_Bild

Tagesseminar

Der Grad der Impulskontrolle eines Hundes trägt maßgeblich zum Trainingserfolg bei. Reaktivität, Frustrationstoleranz, Selbstbeherrschung, Konzentrationsfähigkeit, Emotionsregulation– all diese Begriffe lassen sich diesem Themengebiet Impulskontrolle. Die Ausprägung der Impulskontrolle wird sowohl von genetischen, als auch von ontogenetischen Faktoren beeinflusst.

In diesem Seminar stelle ich wissenschaftliche Studien zum Themengebiet vor und erkläre, welche Schlussfolgerungen man daraus für die Trainingspraxis ziehen kann.

Die theoretischen Ausführungen werden durch kleine Praxiseinheiten ergänzt.

Die Kommentare wurden geschlossen